Karlsdialoge #014: Mediale Dispositive – Warum und wie wir Medien nutzen


Zu Gast ist diesmal Medienwissenschaftler und -macher Dr. Christian Stiegler, Studiengangsleiter “Internationales Medien- und Kommunikationsmanagement” an unserer Karlshochschule und langjähriger Radio- und TV-Redakteur beim ORF und anderswo.

Was sind mediale Dispositive und warum ist das trotz des sperrigen Namens sexy? Nun, mediale Dispositive erklären warum wir manche Medien nutzen, wie wir sie nutzen. Warum gehen wir mit hunderte von Menschen in einen dunklen Raum und schauen uns einen Film an? Wieso ziehen wir uns für das Theater schick an und fürs Kino eher nicht? Warum ist “Social TV” ein nicht wirklich neues Phänomen? Und wenn wir schon dabei sind: Wie hat sich die Medienlandschaft nach diesem Internet verändert? Warum sterben angeblich Zeitungen und wieso macht es den Anschein als laufe im Hörfunk nur noch belangloses Gedudel? Was ist mit dem öffentlich-rechtlichen System los und wer bestimmt eigentlich in Zukunft was wirklich “Qualität” ist? Die Masse? Ja überhaupt a propos Masse, was ist das eigentlich und wie viele?

Michel Foucault (WP)

Dispositive (WP)

Social TV (WP)

Karlsgespräche mit Christoph Lütgert: Das öffentlich-rechtliche System in der Krise

  • Kategorie:

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.